Tipp: So kommt das Smartphone unbeschadet durch den heißen Sommer

Summertime ist Funtime: Heiße Bade-Events, kultige Festival-Erlebnisse und lange Grillabende am Strand – zig Möglichkeiten, das Handy zu überhitzen, zu ertränken oder zu verlieren. Für alle, die ihr Smartphone trotz der zahlreichen Gefahren nicht Zuhause lassen möchten, hier ein paar Tipps, wie es ohne Schaden durch den Sommer kommt.

Schutz vor Kratzern und Rissen: Der wichtigste Schutz für Smartphones und Tablets sind Schutzfolien. Auch wenn sie nicht generell alle Risse oder Displayschäden verhindern können, ist die Gefahr dennoch kleiner. Noch mehr Schutz bieten Hüllen oder Panzerfolien. Natürlich bekommt ihr dieses Zubehör auch bei uns im Shop. Wir haben für euch sogar eine eigene Phonecare Panzerfolie entwickelt!

Hitzeschlag im Auto: Besonders im Auto droht für Smartphones Gefahr, wenn sie zu lange der Sonne ausgesetzt sind. Das Handy auf dem Armaturenbrett liegen zu lassen oder zum Navigieren in die Halterung an der Windschutzscheibe zu klemmen, ist keine gute Idee, da sich der Innenraum eines Autos schnell auf 70 Grad aufheizt.

Der Fühltest: Wenn das Gerät so heiß ist, dass man es kaum noch anfassen kann, ist es höchste Zeit, es in den Schatten zu bringen. Tipp: Wenn sich Hitze nicht vermeiden lässt und kein Schatten in der Nähe ist, Smartphone lieber ganz ausschalten.

Nicht ins Kühlfach legen: Wer sein Smartphone vor dem Hitzschlag bewahren will, indem er es in die Gefriertruhe legt, riskiert bleibende Schäden. Auch nicht in den Kühlschrank tun, sonst entsteht im Inneren Kondenswasser. Stattdessen: langsam abkühlen lassen.

Nicht mit dem Handy baden gehen: Sommerzeit ist Badezeit. Wertsachen sollten natürlich nie offen am Platz liegen gelassen werden. Am besten einer passt immer auf oder das Handy einfach ins Schließfach im Schwimmbad sperren. Falls keines vorhanden ist, kann man auch den Bademeister fragen oder das Handy gleich Zuhause lassen.

Wenn es doch mal weg ist: Das Nutzen einer Handydiebstahlortung kann nach einem Smartphone-Verlust eine große Hilfe sein. Zudem lohnt es sich, die Liegenachbarn zu befragen. Vielleicht ist es auch am Eingang oder im Fundbüro abgegeben worden. Letzter Schritt ist der Gang zur Polizei.

So tanzt das Handy durch den Festival-Sommer: Regen, Pfützen und Schlamm – alles egal, Hauptsache die Stimmung ist mega. Damit auch das Handy wohlbehalten mitgrooven kann, sollte es am besten in wasserdichte Tüten oder Hüllen gesteckt werden. Diese gibt es in allen Farben und Formen für fast jedes Gerät. Schon für knapp 10 Euro bekommt man einen günstigen Schutz. Tipp: Wasserfestigkeit vorher testen. Einfach ein paar Papiertücher in die Tüte und ausprobieren, ob der Beutel wirklich wasserfest ist. Zur Not hilft auch ein Gefrierbeutel, der am Verschluss noch mit Hitze verschweißt wird.

Kinderalarm: Viele Kleinkinder dürfen schon hin und wieder an Papas Smartphone oder iPad spielen. Gerade auf langen Fahrten in den Urlaub sind sie deswegen heißbegehrte Zeitvertreiber. Unaufbesichtigt sollten sie deshalb immer unerreichbar für die Kleinen verstaut und nicht einfach auf dem Tisch liegen gelassen werden.

Sollte eurem Smartphone im Urlaub, beim Baden oder in der Hitze doch mal was passiert sein, wisst ihr ja, wer es wieder reparieren kann! Bringt es in einen unserer Phonecare Shops oder schickt uns euer Gerät zur Reparatur


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden ... Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close