Patentamt veröffentlicht das Smartwatch-Konzept von Apple

Laut eines Patentantrages arbeitet Apple bereits seit dem Jahr 2011 an einer Smartwatch. Inspiration zur Entwicklung könnte der iPod Nano der sechsten Generation gewesen sein.

Im Jahr 2010 stellte Apple die sechste Generation des iPod Nano vor, Apple nahm kurz darauf Armbänder in die Apple Stores auf, womit sich das Gerät um das Handgelenk schnallen lies. Bereits im darauf folgenden Jahr – 2011 – reichte Apple ein Patent ein, welches diesen Funktionsumfang deutlich erweitern sollte.

Das veröffentlichte Patent beschreibt ein Wearable, welches in der frühen Entwicklungsphase als „iTime“ bezeichnet wurde. Bedienen lassen soll sich das Gerät wie ein iPod, angedockt in einem speziellen Armband wird der Funktionsumfang um Bewegungssensor und Pulsmesser erweitert.

Außerdem beschreibt das Patent, wie das Gerät mit Hilfe von Gesten bedient werden kann. Führt man eine horizontale Geste aus, lässt sich zum Beispiel ein Telefonat annehmen. Darüberhinaus wird in dem Patentantrag  ein Wearable ohne abnehmbares Display beschrieben. Dieses entspricht dem Design aktuell erhältlicher Smartwaches.

Apple behält sich verschiedene Möglichkeiten der Entwicklung einer Smartwatch vor. Apple scheint sich dabei mehr Zeit für die Entwicklung zu nehmen als die Konkurrenz. Wir rechnen damit, dass Apple noch Ende dieses Jahres mit dem Verkauf der Smartwatch beginnen wird.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden ... Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close