iPhone 6 kommt mit zwei Displaygrößen

Alle Apple-Fans warten gespannt auf den Auftritt von Tim Cook und die damit verbundene Vorstellung des iPhone 6. Im nebenstehenden Bild handelt es sich wohl um einen iPhone 6 Dummy. Bislang hält sich Apple – wie immer – mit Vorankündigungen und Aussagen zum iPhone 6 zurück und heizt somit den Hype um das Smartphone weiter an. Jedoch berichten unzählige Magazine und Blogs weltweit über die Gerüchte und neuen Erkenntnisse zum iPhone 6.

Wir verkünden Euch die aktuellsten Gerüchte zum neuen Superstar von Apple.

 

++ Foxconn baut zwei iPhone 6 Modelle ++

Die Gerüchte um zwei Modelle mit unterschiedlichen Displaygrößen des iPhone 6 scheinen sich zu bewahrheiten. Foxconn baut wohl ein Modell mit 5,5 Zoll-Bildschirm und eines mit 4,7 Zoll, so das taiwanesische Blatt Digitimes. Dem Bericht zufolge wird Foxconn schon im Juli mit der Auslieferung des 4,7 Zoll großen Modells beginnen. Die Auslieferung des größeren Modells beginnt wohl erst im August.

++ On-Cell Display statt In-Cell? ++

Nun scheint Apple auch von den In-Cell Displays genug zu haben, so wie sie die beim iPhone 5 verbaut haben. Gerüchten zu folge, stellt sich auch der US-Riesenkonzern nun auf die On-Cell Displays um. Doch warum nun von der bewährten Technik abweichen? Der Vorteil der neuen Technik: On-Cell verlagert die berührungsempfindliche Schicht an die Oberfläche der schützenden Schicht aus Gorilla- oder Saphirglas. Dadurch lassen sich auch die schnellen Gesten stabil realisieren. Ein so ausgestattetes iPhone 6 würde schneller auf eure Eingaben reagieren und gleichzeitig noch eine bessere Bilddarstellung mit natürlicheren Farben ermöglichen.

++ Mehr Power im iPhone 6? ++

Neben dem Design, wie es üblich ist für die komplett neuen iPhones und nicht die „S“-Modelle, welche alle zwei Jahre erscheinen, wird es wohl mehr Power im iPhone 6 geben. Laut neusten Gerüchten soll ein A8 Quad-Code Prozessor zum Einsatz kommen. Dieser würde für ruckelfreie Grafik und reibungslose Performance sorgen. Und nebenbei angemerkt: dieses mal soll Samsung nicht mehr für die Produktion des Prozessors verantwortlich sein – Apple soll wohl TSMC damit beauftragt haben, heißt es aus vertrauten Kreisen. Zusätzlich wird die Kamera wohl erheblich verbessert werden. Wahrscheinlich auf 10 Megapixel mit besserem Lichteinfall.

 


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden ... Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close